Forschungsinteressen:

Musik in der Mission, afrikanische Musik (Kamerun) Solmisations-Notationen, Mündlichkeit und Schriftlichkeit Gestenforschung und Musik, Dirigenten in Probensituationen, Glocken.


Musikalisches Handwerk. Untersuchungen zu Dirigierstilen bei der Lucerne Festival Academy, hrsg. von Nepomuk Riva, Osnabrück: epOs 2015

2015

Veröffentlichungen:

Handschrift und Körpernotation. Schriftliche und mündliche Überlieferungen von Kirchenmusik in Kamerun, Nepomuk Riva, Frankfurt/Main: Peter Lang Verlag, 2014 Entgrenzte Welt? Musik und Kulturtransfer, hrsg. von Jin-Ah Kim und Nepomuk Riva, Berlin: Ries & Erler, 2014

2014

Klangbotschaften aus der Vergangenheit.:

Mit den Händen singen. Der Einfluss von Körperlichkeit auf die Notation Kameruner Kirchenlieder, in:  Pirchner, 
Andreas; Polzl-Hofer, Elisabeth u.a. (Hg.), The Body is the Message, Graz, 2012   Getaufte oder verdammte Melodien? – Über den Einsatz afrikanischer Musik in der Mission in Kamerun, in: Interkulturelle Theologie, 4/2011, S.382-399 Informiertes Singen? Überlegungen zur Musik beim Weltgebetstag, in: Musik und Kirche, 6 (2011), S. 400-401 „I am on the Lord’s side and the Lord is on my Side“ - Körpernotationen in Kameruner Kirchenmusik, in: Sprache und Literatur, Juli 2011, S.93-99

2011-12

Mit den Händen singen.:

“Between “Heathen’s Tumult” and “Graceful Movements”, how the first missionaries perceived music in the Bakossi area, in: Voices from Kumba. Theological Reflections for Cameroon, Africa, and the World, Kumba/Limbe, Presprint, 2010 Notationsformen Kameruner Kirchenlieder, Quellen zum Verständnis afrikanischer Musikwahrnehmung, in: Grüter, 
Verena und Schubert, Benedict (Hg.): Klangwandel. Über Musik in der Mission, Frankfurt am Main, Lembeck, 2010

2010

“Between “Heathen’s Tumult” and “Graceful Movements”: